Trailer der Inszenierung zur Ankündigung der Theateraufführung online stellen – ist das zulässig?

 

Theatermacher_innen haben ein Interesse daran, ihre Aufführungen zu filmen und Ausschnitte des Gefilmten zur Bewerbung der Vorstellung ins Internet zu stellen. Dabei sind folgende mögliche Rechte Dritter zu beachten:

  1. Urheberrechte vorallem an Text, Musik und Inszenierung vgl. §§ 16, 17, 19 a UrhG
  2. Leistungsschutzrechte der Künstler_innen (z.B. Darsteller_innen, ggf. Regisseur_innen, wenn diese nicht Urheber_innen sind), vgl. §§ 77, 78 UhrG
  3. Leistungsschutzrechte des Veranstalters, sofern nicht der Veranstalter den Trailer ins Internet stellt, vgl. § §81, 77, 78 UrhG.

[…] „Trailer der Inszenierung zur Ankündigung der Theateraufführung online stellen – ist das zulässig?“