Berichterstattung zur Anti-Rassismus-Klausel

In der Presse gab es in der vergangenen Zeit einige Beiträge und Diskussionen zu der von Julia Wissert und mir verfassten Anti-Rassismus-Klausel (u.a. TAZ, Deutschlandfunk Kultur, Nachtkritik). Hier eine Übersicht zum Nachlesen- und hören!

Juli 2019

neues deutschland: „Barrierefreie Bühnen – Eine Anti-Rassismus-Klausel in Theaterverträgen soll Schutz bieten.“

Juni 2019

Die Schauspielerin Maya Alban-Zapata fordert, das Theater an der Parkaue solle die AR-Klausel aufnehmen. Sie hat dort zuvor eine Produktion verlassen, weil sie rassistisch beleidigt wurde.

„Rassismus-Streit am Theater Oberhausen geht in nächste Runde.“ Die WAZ berichtet.

April 2019

Aufzeichnung der Talkrunde Macht Kritisch(es) Theater zur Anti-Rassismus-Klausel im April 2019 mit Banafshe Hourmazdi, Sonja Laaser, Maja/Marijana Bogojević, Arpana Aischa Berndt, Moderation: Gelareh Shahpar

cobratheater.cobra hat einen Offenen Brief zur Anti-Rassismus-Klausel veröffentlicht,  der bereits etliche Unterstützer*innen verzeichnen kann. Wir freuen uns sehr über diese Initiative!

„Über Rassismus ins Gespräch kommen“ – Berichterstattung von Deutschlandfunk Kultur über die Gesprächsrunde zur Reaktion des Theaters Oberhausen, das dem Künstlerkollektiv Technocandy die Integration einer Anti-Rassismus-Klausel in ihren Vertrag verweigerte.

„Anti-Rassismus-Klausel“ sorgt für Irritation – zum Nachhören auf Deutschlandfunk Kultur.

März 2019

„Gut gebrüllt, Löw*innen! Ein Plädoyer für die Anti-Rassismus-Klausel an Theatern, für Solidarität und radikale Forderungen“ (Missy Magazin)

„Was macht das Theater, Sonja Laaser?“ – Ein Interview mit Theater der Zeit.

Februar 2019

Die TAZ sprach mit Technocandy über ihre Erfahrungen am Theater Oberhausen: „Es geht nicht um den Pranger“ und auch die Nachtkritik berichtet in „Depri in Deutschland“ zum Thema.

Interview mit Sonja Laaser im VAN Magazin: „Wir gehen davon aus, dass es sich – wie bereits erwähnt – um ein gesellschaftlich strukturelles Problem handelt. Nur der Umgang mit den Vorfällen, die Befassung mit der Thematik kann uns weiterbringen. Der Standpunkt, dass ›so etwas‹ in ›unserem Haus‹ nicht stattfindet, hilft uns nicht weiter.“

Depri in Deutschland. Am Theater Oberhausen inszenieren Technocandy ohne Anti-Rassismus-Klausel einen Abend über die Diskriminierungen des Arbeitslebens. Ein Bericht von Nachtkritik.